|


Immobilien, ein lohnendes Investment

Auch in diesen Zeiten, sollten Immobilien nicht in einem Anlage-Portfolio fehlen.

Immobilien sind Sachwerte und werden immer eine gute Einnahmequelle für seinen Besitzer sein.

Hier ist es nicht wichtig, wo die Immobilie ist, sondern wie ich Sie einkaufen kann und ob der Standort Perspektive hat.

Investition in die Zukunft – Renditeimmobilie


Wer sich frühzeitig dazu entschließt, sein Geld in eine Renditeimmobilie zu investieren, der kann fast sicher sein, einen guten Schritt gewagt zu haben. Hierbei ist es nicht wichtig, ob das Objekt wirklich als reine Renditeimmobilie oder als Wohnimmobilie angeschafft wird, denn eine Rendite erhält man in jedem Fall. Natürlich ist die Rendite bei vermieteten Objekten deutlich größer als bei Eigennutzung, besonders dann, wenn es sich um exclusive Immobilien handelt. Wer eine Wohnimmobilie zu einem günstigen Preis erwerben kann und diese sich zudem in einem guten und nicht sanierungsbedürftigen Zustand befindet, der hat auf jeden Fall eine größere Renditechance als beim Kauf einer baufälligen und alten Renditeimmobilie. Der ausschlaggebende Punkt bei der Investition in Immobilien jeder Art sollten immer der Preis, die Renovierungsbedürftigkeit und die Lage sein. Unter Berücksichtigung dieser Punkte kann man mit gutem Gewissen in seine Zukunft als Besitzer einer Wohnimmobilie blicken.




Was möchte ich durch meine Investition erreichen?


Bei einer Renditeimmobilie muss es sich nicht zwangläufig um eine exclusive Immobilie oder ein einfaches Haus handeln. Auch Grundstücke oder Unternehmensbeteiligungen können eine gewinnbringende Wertanlage sein. Eine Investition in eine Renditeimmobilie ist immer etwas, bei dem man in die Zukunft blicken sollte. Wie entwickeln sich die Preise in den nächsten Jahren? Was möchte ich erzielen? Wie lange möchte ich die Immobilie halten? Wichtigen Fragen, die man sich auf jeden Fall stellen sollte, besonders dann, wenn man mit der Anschaffung einer Renditeimmobilie etwas Sicheres für sein Alter schaffen möchte. Die Rendite von nicht selbst genutzten Wohnimmobilien liegt bei durchschnittlich acht bis zehn Prozent und mit den monatlichen Mieteinnahmen, besonders bei einer exclusiven Immobilie, lassen sich laufende Kosten leicht bewältigen. Was eine Wohnimmobilie zu einer exclusiven Immobilie macht, hängt besonders von der Lage, der Ausstattung und der Nachfrage nach einer Wohnung in vielleicht genau dieser Gegend ab. In einem Bezirk, wo dringend nach Wohnimmobilien gesucht wird stehen die Chancen auf Erfolg im Durchschnitt sehr gut. Besonders interessant, auch wenn man eine exclusive Immobilie erwerben möchte, sind Zwangsversteigerungen, hier kann man im Vergleich zum normalen Wert einiges einsparen.




Was sollte beim Kauf einer Renditeimmobilie beachtet werden?


Wenn der Kauf einer, beispielsweise exclusiven Immobilie als reine Kapitalanlage gesehen wird und eine Absicherung fürs Alter darstellen soll, dann sollte man sich vorher genauestens informieren. Hierbei ist ein Hinzuziehen eines Gutachters und das Einholen von Informationen im Bezug auf Finanzierungsmöglichkeiten und Zinsen sehr wichtig. Der Gutachter kann beurteilen, in welchem Zustand sich die exclusive Immobilie befindet und eine Kostenrechnung aufstellen, welche Kosten im Laufe der Jahre anfallen könnten. Zinsen können in bestimmten Fällen als Sonderausgaben geltend gemacht werden, wenn es sich bei der Wohnimmobilie um nicht selbst genutztes Wohneigentum handelt. Nur wenn man alle Aspekte schon vor der Investition genauestens betrachtet und eine exakte Kalkulation aufstellt, steht einer sicheren Geldanlage für die Zukunft nichts mehr im Wege.




Was machen wir genau?


Wir haben einen Pool mit verschiedensten Immobilien und bauen diesen ständig aus. Wir arbeiten mit vielen deutschlandweit tätigen Bauträgern zusammen. Diese Bauträger sanieren zu einem Denkmalimmobilien und kaufen unter anderem Insolvenzimmobilien auf. Die Insolvenzimmobilien sind sehr gut geeignet für Kunden die eine Renditeimmobilie suchen, da wir hier sehr günstig einkaufen und deshalb auch günstig an Sie weitergeben können. Die Denkmalimmobilien sind für Anleger gedacht, die einen steuerlichen Aspekt suchen. Wir bieten Ihnen natürlich auch Immobilien an, in denen Sie selbst wohnen können, denn es gibt im Augenblick kein besseres Investment als die eigenen vier Wände.