|
|


Monatssparer Industriemetalle


Was ist ein Monatssparer?

Wer sein Geld nicht in Bausparverträge, Altersversicherungen oder andere herkömmliche Sparmöglichkeiten investieren möchte, für den bietet privates monatliches Sparen eine gute Alternative. Bereits mit geringen Beträgen, die bei einem regelmäßigen Einkommen problemlos aufzubringen sind, lassen sich hier mit der richtigen Geldanlage anständige Renditen erzielen, die keine Versicherungsgesellschaft zusichern kann. Aber welche Möglichkeiten bestehen, sein Geld als Monatssparer zu investieren?

Neben Gold und Silber oder Öl und Gas ist auch der Bereich Monatssparer Industriemetalle sehr attraktiv geworden und bietet hohe Renditemöglichkeiten bei geringen Einlagen. Die Forschung in der Industrie steht nie still und die Techniken entwickeln sich stetig weiter. Profitieren Sie von diesen Entwicklungen, ohne das Risiko eines Werteverlusten eingehen zu müssen.



Monatssparer Industriemetalle, was ist das?

Sie möchten Sparen, aber das Letzte, was Ihnen einfällt, ist der Weg als Monatssparer Industriemetalle? Sie denken, eine Investition in Industriemetalle ist aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage nicht sicher? Wenn man sich genauer informiert, dann ist das Thema Monatssparer Industriemetalle ein Bereich, der für immer mehr Menschen und auch ganze Länder interessant wird.

Zu dem Bereich Monatssparer Industriemetalle zählen beispielsweise Hafnium und Iridium, die für Solaranlagen benötigt werden, aber auch die in der Schlüsselindustrie verwendeten Metalle Tellur und Tantal. Das Feld der Industriemetalle ist breit gefächert und bietet viele Möglichkeiten einer Investition. Was früher nur als Einmalanlage interessant war, kann jetzt auch als Monatssparer Industriemetalle möglich sein.

Bei dieser Art des Sparens ist man selbstverständlich an die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen gebunden, welches den Bereich Monatssparer Industriemetalle anbietet. Als Privatperson ist es nicht möglich, beispielsweise im Gegensatz zu Gold und Silber, Industriemetalle zu erwerben. Aber die Partnerschaft mit einem Anbieter von Sparplänen in diesem Bereich ist lohnenswert, denn in den letzten Jahren bestand bei den Industriemetallen ein Wertzuwachs von 15 Prozent. Eine Rendite, die kein normaler Sparplan zu bieten hat.



Wie wird man Monatssparer Industriemetalle?

Wenn das Thema Monatssparer Industriemetalle interessant ist, dann bieten Ihnen einige Anbieter Sparpläne an, in die Sie Ihr Geld investieren möchten. Teilweise reicht hier bereits eine monatliche Zahlung von knapp 50 Euro, um in den Genuss einer hohen Rendite zu kommen. Die Laufzeiten sind unterschiedlich, je nach Kundenwunsch und Angeboten der Sparunternehmen variieren diese zwischen 8 und 25 Jahren.

Eine lange Laufzeit bedeutet hier natürlich hohe und sichere Gewinne. Als Monatssparer Industriemetalle profitieren Sie von den Investitionen in zukunftsträchtige Metalle, die nicht an der Börse gehandelt werden. Das heißt, dass Sie von großen wirtschaftlichen Schwankungen verschont bleiben.

Durch die unterschiedlichen möglichen Laufzeiten ist es sowohl für die eigene Altersvorsorge als auch für die Absicherung seiner Kinder eine gewinnträchtige Geldanlage, die im Monat nicht viel kosten muss. Investieren Sie den Betrag, den Sie aufbringen können, und tätigen Sie eine zukunftsträchtige Investition mit der Aussicht auf hohe Gewinne.   



Die Vorteile für den Industriemetallsparplan!

-    Nutzen Sie den Cost Average Effekt
-    Abgeltungssteuerfrei
-    Industriemetalle werden physisch eingelagert.
-    Sie wissen genau in was investiert wird.
-    Keine Spekulationsmetalle
-    Meatlle werden in der Industrie genutzt.