|
|


PROVEN OIL CANADA



der Name der Produktlinie ist Programm: Investiert wird ausschließlich in geprüfte, bereits produzierende Öl- und Gasquellen in Kanada. Erworben wird neben der laufenden Produktion auch das zukünftige, noch nicht ausgeschöpfte Fördervolumen.



Das Anlageziel:

Mit minimiertem Risiko in Erdöl investieren Erdöl ist der bedeutendste Energieträger der Welt. Die modernen Industriegesellschaften sind ohne Erdöl nicht mehr denkbar. Ob zu Land, Wasser oder in der Luft, Treibstoffe bestehen zu 90% aus Öl und 95% aller Produkte des täglichen Lebens beinhalten diesen Rohstoff.



Risikominimierung durch



Wachsende Marktnachfrage

Mit einer Investition in Erdöl lassen sich nicht nur attraktive Renditen erzielen, als Ergänzung des Anlageportfolios eignet sie sich auch gleichzeitig zur Risikodiversifikation. Durch den hohen und stetig steigenden Energiebedarf in Asien auf der einen Seite und die begrenzten Ölförderungs- und Verarbeitungskapazitäten auf der anderen Seite, wird die Nachfragesituation auf den internationalen  Ölmärkten immer kritischer.



Schnelle Kapitalrückzahlung und bevorzugte Gewinnverteilung

Als weitere und wesentliche Risikominimierung wurde in der Konzeption festgelegt, dass die Fondsgesellschaft und damit die Anleger beginnend mit dem Ankauf von Quellen Vorabausschüttungen aus bestehenden Liquiditätsüberschüssen von ca. 12% p.a. bezogen auf das Kommanditkapital der Fondsgesellschaft erhalten. Der Restbetrag wird zwischen der Fondsgesellschaft und dem General Partner in zwei Stufen aufgeteilt: Bis die Anleger Rückflüsse in Höhe ihres eingezahlten Kapitals erhalten haben, laut Prognoserechnung ist das nach ca. sechs Jahren der Fall, stehen dem Anleger 75% und dem General Partner 25% der Rückflüsse zu. Erst danach werden die  die Vorabausschüttung übersteigenden Rückflüsse hälftig geteilt. Über den Prognosezeitraum wird die Liquidität plangemäß zu ca. 87% an die Fondsgesellschaft, und damit an die Anleger, und zu ca. 13% an den General Partner fließen.



Strenge Investitionskriterien

Jede Investition birgt zwangsläufig Risiken. Ziel der vorliegenden Produktlinie ist es, diese Risiken für den Anleger soweit wie möglich zu minimieren. Dies wird erreicht durch einekonsequente Konzeption, die strikte Einhaltung der Investitionskriterien sowie die Prüfung dieser Kriterien durch externe, renommierte Gutachter.



Geprüfte Produktionen

Investiert werden darf nur nach den strikten Vorgaben der Konzeption und ausschließlich in geprüfte, produzierende Quellen. Als zusätzliche Risikominimierung müssen 2/3 dieser Quellen seit mindestens zwei Jahren produzieren und alle übrigen Quellen befinden sich bereits seit mindestens drei Monaten in Produktion. Strenge Festlegung der Produktions- und Förderkapazitäten stellen sicher, dass ein Mindesterfolg für die Anleger erreicht wird. Ein weiteres wichtiges Kriterium: Es findet keine Exploration statt, der Anlageerfolg muss sich ausschließlich aus der nachgewiesenen Produktion ergeben.



Externer, unabhängiger Gutachter

Die Investitionsentscheidung wird konzeptionsgemäß durch eine renommierte, externe Fachgutachtergesellschaft überprüft. Erst wenn der Gutachter die Investitionskriterien als erfüllt bestätigt hat, kann die Investition erfolgen.



Konservative Prognoseannahmen

Die mittel- und langfristige Ölpreisentwicklung hat naturgemäß starken Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit der Investition. 
Auch wenn Marktexperten in den künftigen Jahren und Jahrzehnten von erheblichen Ölpreissteigerungen ausgehen, wird in der Prognoserechnung der POC ein Ölpreis unterstellt, der unter dem prognostizierten durchschnittlichen Preisniveau der nächsten Jahre liegt. Dieser Preis wird statisch über den gesamten Prognosezeitraum kalkuliert, um sicherzustellen, dass sich auch im Basisszenario ohne Ölpreissteigerung ein Anlageerfolg ergibt.



Optimale Standortwahl

Der Name der Produktlinie, Proven Oil Canada, reflektiert die Grundidee: Investiert wird ausschließlich in Kanada, einem der wirtschaftlich stabilsten und politisch sichersten Länder weltweit. Kanada verfügt nach Saudi-Arabien über die zweitgrößten Ölreserven der Welt mit einem sich aktiv entwickelnden Ölmarkt, der sich hauptsächlich in Calgary, im Wirtschaftszentrum der Ölprovinz Alberta, konzentriert. Calgary gilt als „Welthauptstadt des Öls“: Ca. 2.000 Unternehmen der Öl- und Gasindustrie haben hier ihren Sitz und beschäftigen ca. 60.000 der knapp über eine Million in Calgary lebenden Menschen. Es ist auch der Sitz der Conserve Oil Corporation, die über ein sehr gut aufgestelltes und vernetztes Managementteam verfügt.



Ablaufschema einer POC Investition

1. Schritt Selektion der Angebote an produzierenden Öl- und Gasquellen nach festgelegten Investitionskriterien
2. Schritt Auswahl eines Angebots
3. Schritt Due Diligence: interne Überprüfung der Investitionskriterien
4. Schritt Bestätigung der Investitionskriterien durch externes Gutachten der Förderreserven
5. Schritt Prüfung und Freigabe durch den Mittelverwendungskontrolleur auf deutscher Seite
6. Schritt Erst danach darf die Investition erfolgen



Investitionsbetrachtung

 
Emmisionshaus POC GmbH
Rechtsform KG-Beteiligung
Prognostizierte Laufzeit
4 - 6 Jahre
Agio 5 %
Gesamtausschüttung
jährlich + regelmäßig
Mindestbeteiligung 10.000,- €uro